Schnelle Schokoladenrosen, kreiert mit Plastikfolie

 

Eine Knete aus Schokolade wird aus einem einfachen Rezept hergestellt. Die einzelnen Stücke flach drücken und aus den kreierten Blütenblättern eine Rose basteln.

Chef: Kirsten Tibballs

Zutaten:

390 g weiße Schokolade

110 g flüssige Glukose

35 g Zucker

35 g Wasser

25 g Traubenkernöl

Zubereitung:

Die weiße Schokolade in eine Plastikschüssel geben und in der Mikrowelle schmelzen, nach jeweils 30 Sekunden entnehmen und verrühren. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Die flüssige Schokolade in eine Küchenmaschine geben. Die Glukose, den Zucker, das Wasser und das Öl in einem Topf zum Kochen bringen. Die kochende Mischung über die Schokolade gießen und mit der Küchenmaschine verrühren. Die Masse in eine flache Form füllen und mit einer Plastikfolie abdecken. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Sobald die Masse abgekühlt ist, kleine Kugeln mit etwa 2 cm Durchmesser formen. Jede Kugel mit einer Plastikspachtel flach drücken, sodass die Form eines Blütenblattes entsteht. Das erste Blütenblatt als Mittelstück nehmen, dann das zweite Blütenblatt in das erste Blatt einsetzen und biegen. Auf jedes Blatt dabei etwas Wasser tröpfeln und weitere Blüten hinzufügen. Die Rose immer wieder vorsichtig andrücken, um die Blütenblätter zu festigen. Die äußeren Schichten vorsichtig von den inneren Schichten wegziehen und ihnen eine leichte Kurve an der Spitze geben.

01.01.1970 01:00
Navigation

Suche


Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.


Wirklich löschen?



Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?